12.jpg
 
 
 

Mit EDe der Energie auf der Spur

Am 9. April 2018 bekam die Klasse 4b Besuch von EDe, dem Energiedetektiv. Zuerst besprach er mit den Kindern, wo unsere Energie herkommt. Dann durften die Kinder an Stationen experimentieren und forschen. Bei der ersten Station wurden die Leuchtkraft und der Energieverbrauch verschiedener Lampen untersucht. An der zweiten Station konnten die Kinder den Stromverbrauch einiger Geräte (z. B. eines Föns oder einer elektrischen Zahnbürste) messen. Sie stellten erstaunt fest, dass auch Geräte, die ausgeschaltet sind, Strom verbrauchen, wenn sie  nicht vom Netz getrennt sind. Die dritte Station war ein Ratespiel. Dann folgten weitere Experimente zu Wind- und Wasserenergie. Am Ende wurde es noch einmal besonders spannend: Die Kinder mussten Energiefresser entdecken und erklären, wie man Energie sparen kann. Alle Kinder bestanden die „Prüfung“ und sind nun ausgebildete Junior-Energiedetektive. Zum Abschluss bekamen sie von EDe eine Urkunde überreicht. Ein interessanter, spannender und lustiger Schulvormittag war nun zu Ende.

Die Aktion wird im Auftrag des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg für Grundschulen angeboten. Weitere Informationen findet man hier: http://www.ede-bw.de