04.jpg
 
 
 

Filmdreh mit dem SWR

Anfang Februar drehte die Klasse 4a gemeinsam mit dem SWR einen Kurzfilm über das wichtige Thema "Medienrechte für Kinder - Datenschutz"! Dieser Film ist nun online auf swr.de zu sehen! Wir wünschen viel Spaß beim Ansehen!

Film "Medienrechte für Kinder - Datenschutz"

Wollen Sie mehr über unseren Tag mit dem SWR erfahren? Dann lesen Sie doch die folgenden Schülerkommentare:

Tom: Die Klasse 4a drehte am 04.02.2020 einen Film mit dem SWR! Er handelt über Medienrechte und Datenschutz. Wir brauchten dafür einen ganzen Tag. Es gab sehr viele Szenen. Bei den Szenen, die wir draußen drehten, durften die Kinder, die gerade nichts zu tun hatten, spielen. Es hat sehr viel Spaß gemacht.

Tim: Ein Mitarbeiter vom SWR hat uns zunächst den Umgang mit der Kamera erklärt und war sehr nett. Die erste Szene hat sehr lange gedauert, vor allem weil es techniche Propleme mit dem Mikrofon gab. Außerdem hatten wir eine lange Vorbereitung mit unserem Lehrer. Als die Klassenratsszene vorbei war, sind wir alle gemeinsam nach unten gegangen und haben die sog. Einführungsszene gedreht. Unser Film wird vielleicht auf Youtube und/oder der Website des SWR gezeigt. Um einen Film zu schneiden, muss man von allen Winkeln filmen. Um so etwas zu schneiden, braucht es Zeit, sehr viel Zeit! Manchmal 3-5 Stunden. Nachdem wir die Hofszenen abgedreht haben, sind wir hoch gegangen und haben Interviews mit unseren Mitschülern gefilmt. Nach den Interviews haben wir noch eine Abschlussrunde gemacht. Es war ein anstrengender, aber auch toller Tag!

Finn: Am 4.2.2020 hat unsere Klasse 4a einen Kurzfilm gedreht. Der SWR kam zu uns. Unser Thema war "Datenschutz". Wir haben eine Klassenratssituation, eine Gewinnspielsituation, eine
Facebooksituation und eine Messenger-App-Situation gedreht. Wir haben für den Kurzfilm sehr lange geübt. Es hat uns sehr viel Spaß gemacht!!!

Sophia: Wir übten schon die ganze Zeit, denn das Fernsehen kam zu uns und wir hatten das Thema "Datenschutz" besprochen. Wir waren alle aufgeregt. Nach unserer ersten Schulstunde kam der SWR! Man erzählte uns spannende Dinge, z.B. wie eine Kamera funktioniert. Wir horchten gespannt zu. Danach probten wir die erste Szene im Klassenrat. Leonie war dabei Kamerafrau und Rianna war Tonkind. In der ersten Szene ging es darum, dass Finn ziemlich unsicher war, weil er viele Messenger Apps nutzte. Jan gab ihm den Tipp, das er nicht alle Apps löschen muss, sondern nur die, die er nicht braucht. Als nächstes ging es raus. Draußen drehten wir noch andere Sachen, z.B. die Einführungsszene und die Szene mit der Gewinnspielkarte. Es war echt cool! Danach gingen wir verschwitzt in den Computer-Raum. Wir drehten dann noch die Interviews. Es war sehr schön und dann kam schon die letzte Szene. Sie spielte Wolke und ich. Es ging darum, das ich mir eine neue Messenger-App herunterladen wollte, aber sie zu viele Informationen über mich abfragte. Deshalb half Wolke mir, eine Entscheidung zu treffen. Dann kam die Schlussszene. Wir redeten anschließend noch mit dem Mitarbeiter des SWR und dann war es auch wieder vorbei. Traurig waren wir nicht, denn am nächsten Tag fand eine Nachbesprechung statt und wir konnten den fertigen Film bereits sehen. Wir waren sehr glücklich. Aber auch ihr müsst vorsichtig sein, denn das Internet vergisst nie etwas! Schaut euch immer mal die Datenschutzregeln an!