09.jpg
 
 
 

Aufsteh‘n, aufeinander zugeh‘n!

„Wir wollen aufsteh‘n, aufeinander zugeh‘n, voneinander lernen, miteinander umzugeh‘n!“, hörte man am Freitagnachmittag lautstarken Gesang vom Schulhof der Gustav-Wiederkehr-Schule ertönen. Nach vier Jahren Pause fand endlich wieder ein Schulfest an der Sandhofener Grundschule statt.

Eingeladen waren alle Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern und Geschwister. „Alle Schulkinder, die derzeit hier bei uns zur Schule gehen, haben alle noch kein Schulfest als Schulkind bei uns erlebt!“, so Rektorin Sibille Krappel bei ihrer Eröffnungsrede im Schulhof und gestand: „Wir selbst waren am Anfang unserer Planung auch ziemlich aus der Übung – aber, es steht alles und es ist alles startklar.“ Passend zum Motto „Die Welt ist bunt!“ gab es am Nachmittag eine große Vielfalt an Spiel-, Bastel-, Bewegungs- und Sinnesangeboten für die Kinder zu erleben und auszuprobieren. So luden unter Anderem „Poporn-Würfeln“, das „Bunte-Punkte-Spiel“, ein Länderquiz, sowie ein Farbeierlauf und „Golfen um die Welt“ in die verschiedenen Klassenzimmer zum Mitmachen und Bewegen ein. Zudem war die Kreativität der Kinder gefragt: Ob Murmeln aus Ton herstellen, Steine bemalen, Postkarten im Computerraum gestalten, Indiacas basteln, Sorgenpüppchen aus Guatemala herstellen oder kunterbunte Tiere falten – für jeden war ein passendes Angebot mit dabei, bei dem tolle, farbenfrohe Ergebnisse entstanden, die auch mit nach Hause genommen werden durften. Auch Aufführungen wie das extra für das Schulfest einstudierte Theaterstück „Vom Vier-Farben-Land zur bunten Welt“ oder ein mehrsprachiges Bilderbuchkino durften nicht fehlen. Dabei lasen die Kinder im Tandem Bilderbücher auf türkisch, ukrainisch, kroatisch, serbisch und italienisch vor. Sogar die Jugendverkehrsschule war auf dem Schulfest vertreten und informierte alle Interessierten über das richtige Tragen eines Helms sowie den sicheren Schulweg. Natürlich gab es auch eine große Cafeteria mit einer bunten Auswahl an Speisen und Getränken: Ob Kuchen, Brezeln, Hotdogs oder Erdbeerbecher – für jeden Geschmack war etwas mit dabei. „Die Welt ist bunt – wie wir selbst hier an der Schule, symbolhaft durch unsere Schulstifte am Zaun dargestellt – jede und jeder einzelne hat hier seinen Platz, so wie er oder sie ist und zusammen sind wir eine große, uns gegenseitig wertschätzende bunte Gemeinschaft, die füreinander da ist und sich gegenseitig unterstützt“, freute sich Schulleiterin Sibille Krappel über die zahlreich erschienenen Gäste und dankte allen Unterstützern und helfenden Händen, ohne die das Fest so nicht hätte stattfinden können und griff den Liedtext auf: „Uns ist es wichtig, dass aus Fremden Nachbarn werden und aus Nachbarn Freunde, aber das geschieht nicht von allein, da setzen wir uns dafür ein, denn wir wollen aufstehen und aufeinander zugehen – jeden Tag ein kleines Stück weiter in dieser wunderbaren bunten Welt!“

 
IMG 1243