03.jpg
 
 
 

Sommerfest 2015

Eine spannende Reise in die Unterwasserwelt

„Kommt an Bord, die Fahrt beginnt!“, rief Frau Krappel, unsere Schulleiterin, zur Eröffnung des diesjährigen Sommerfestes. Die Reise begann am 4. Juli um 11 Uhr auf dem Schulhof. Viele kleine und große Gäste waren gekommen, um mitzufahren. 

Gemeinsam sangen alle zunächst den Schulfestsong, begleitet von jungen Musikern mit Orffinstrumenten. 

Passend zum Motto gab es zahlreiche Spiel- und Bastelangebote: Die Kinder konnten im Sand nach Schätzen suchen, Muschelketten herstellen, Fische aus trüben Gewässern retten, als Nixen um die Wette hüpfen, Fische für ein Schulmeer malen, Krakenlollis oder Schildkröten basteln, nach Seemonstern werfen, ein Meeresperlenspiel gestalten, mit Schwämmen auf Fische zielen, ein Quiz über Meerestiere machen oder die versunkene Stadt Atlantis wieder aufbauen. Mehrere Plakatausstellungen boten in Wort und Bild interessante Informationen rund ums Meer. Auch das Theaterstück „Das hat schlimme Folgen“ zeigte  eindrucksvoll, dass wir unsere Ozeane schützen müssen. 

Frau Kiel von der Stadtteilbibliothek Sandhofen hatte das originelle Büchermobil „FaBio“ mitgebracht. Bei ihr konnten die Kinder auch Buttons gestalten. Am Eingang stand für den Fall der Fälle der Einsatzwagen des Sanitätsdienstes bereit. Daneben hatte Frau Detering einen Stand vorbereitet, bei dem die Kinder ausprobieren durften, wie man Erste Hilfe leistet. Herr Hof, der Vorsitzende des Förderkreises, verkaufte T-Shirts und Tassen mit dem Schullogo. 

Bei all ihren Abenteuern in der Unterwasserwelt hatten die Kinder sehr viel Spaß. Und für alle hungrigen und durstigen Seefahrer gab es natürlich ein reichhaltiges Angebot an Speisen und Getränken. 

Um die Mittagszeit überraschten die Lehrerinnen und Lehrer die Gäste mit ihrer besonderen Version des Schulfestsongs: Versehen mit Taucherflossen, Taucherbrillen, Schnorcheln und allerlei Meerestieren tauchten sie mit einem riesigen gelben U-Boot ins tiefe Meer. Als Kapitänin und Kapitän grüßten dann stilecht gekleidet Frau Krappel und unser Stellvertretender Schulleiter Herr Hildenbrand. Zur Freude der Gäste hatten die Lehrerinnen und Lehrer auch Wasserpistolen und nasse Schwämme dabei, mit denen sie ins Publikum spritzten. Denn an einem der heißesten Tage seit Jahren konnte man jede Erfrischung gut gebrauchen. 

Als die Seefahrt gegen 16 Uhr endete, waren sich alle einig: Die Reise in die Unterwasserwelt war toll gewesen. Die Schulgemeinschaft der Gustav-Wiederkehr-Schule dankt ganz herzlich allen Helferinnen und Helfern, die zum Gelingen des Sommerfestes beigetragen haben.