09.jpg
 
 
 

Herzlich-Willkommen


 

Unser letzter Schultag ist Donnerstag, der 21.12.17

 


Die 3d im Musical

 Die Kinder freuten sich vorab schon sehr auf das Musical „Die Prinzessin und der Fenchelfön“:

Der Komponist und Texter Alexander Mudrow bezauberte die Kinder der Vorschule bis hin zu den Drittklässlern durch seine unaufdringliche Darbietung. Während er zwischendurch immer wieder aus seinem grünen, wuscheligen Buch mit verschiedenen Stimmen vorlas und dabei die Kinder immer wieder zum Lachen brachte, sang er seine Texte live vor und bezog von Mal zu Mal mehr die Kinder in seine Vorstellung mit ein. Im Mittelpunkt der Geschichte stand die kranke Prinzessin, deren Vater die Hexe anrief. Diese hatte nämlich einen Garten mit gesundem Fenchel. Dort arbeitete der Fenchelfön, der den Heilfenchel höchstpersönlich trocknete und auch der Prinzessin eine Kostprobe zukommen ließ. Die Prinzessin und der Fenchelfön mochten sich auf Anhieb, so dass sie zusammen auch Abenteuer bestehen konnten.

Während des gesamten Stücks waren die Kinder hoch aufmerksam und ließen sich immer wieder zu eigenen Überlegungen, zum Mitsingen und zum Mitlachen anregen. Wieder zurück in der Schule war das gemeinsame Feedback: Mitmach-Theater und Musik zum Mitsingen in Einem! Das war toll!

Wir sind Referenzschule

Nach erfolgreicher Bewerbung sind wir eine von rund zwanzig Referenzschulen in ganz Baden-Württemberg, zuständig für die Stadt Mannheim.

Die Medienbildung der Kinder in der Grundschule ist seit dem neuen Bildungsplan eine grundlegende Bildungsaufgabe geworden. Um die Kinder einerseits auf die vielfältigen positiven Möglichkeiten der Medien vorzubereiten und sie andererseits vor möglichen schädlichen Einflüssen zu schützen, ist eine Medienbildung bereits in der Grundschule unverzichtbar. Medien wie Internet, PC und Smartphones sind heute selbstverständlicher Bestandteil der Lebenswelt von Kindern im Grundschulalter.

Weiterlesen...

Busschule für die Kleinsten

Wie verhalte ich mich eigentlich im Bus oder der Straßenbahn? Um dieser Frage auf den Grund zu gehen, nutzten wir das Angebot der VRN und luden die „Busschule“ zu uns an die Gustav-Wiederkehr-Schule ein. Der Bus, ein ganz normaler Linienbus, holte uns an der Schule ab und fuhr ins nahegelegene Neubaugebiet. Dort angekommen erfuhren wir eine Menge über das angemessene Verhalten im Bus, die Wahl des richtigen Sitzplatzes, wenn ich ein Kind bin, wo und wie groß die toten Winkel des Buses sind, dem Verhalten im Notfall, z.B. der Entriegeln der Türen von Hand, und noch so viel mehr. Das absolute Highlight des morgens war das Experiment mit der eingeklemmten Hand. Fazit des morgens: wir haben viel gelernt und wurden zum Abschluss auch noch reich beschenkt. Vielen lieben Dank an die Mitarbeiter der Busschule.

 

Bastelspaß in der 2e

Pünktlich zur Adventszeit gab es in der 2e ein großes Bastelereignis. Am Nachmittag trafen sich viele Kinder mit ihren Eltern und Geschwistern im Klassenzimmer der 2e, um gemeinsam zu basteln. Bei Tee, Kaffee, Plätzchen und Kuchen machte das Ganze doppelt so viel Spaß! An vier verschiedenen Stationen konnten Weihnachtskarten, Tannenbaumschmuck, Papiersterne und lustige Figuren aus Holzklammern angefertigt werden. Für Jeden war etwas dabei.  Am frühen Abend war die Ausbeute groß: Viele Kinder machten sich mit tollen selbstgemachten Geschenken auf den Weg nach Hause...und mit einem Lächeln J.  

  

 

Ganz schön rutschig!

Am 20.1.17 war es endlich soweit, die Klasse 1c durfte zum Eislaufen gehen. Die Spannung stieg, je näher wir dem Leistungszentrum kamen. Nachdem alle Schlittschuhe verteilt waren, ging es endlich los. Für viele Kinder war es das erste Mal auf dem Eis, doch mit Hilfe unserer vielen Freiwilligen Helfer war es für alle Kinder ein großartiges Erlebnis. Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr.